Gewalt und Opfer

Gewalt und Opfer Author Anton Bierl
ISBN-10 9783110221169
Release 2010
Pages 434
Download Link Click Here

The volume presented here is a collection of the contributions to an author s colloquium with Walter Burkert, which was held in November 2007 in the Centre for Interdisciplinary Research at the University of Bielefeld. Well known experts looked in detail at the work of the internationally renowned scholar of Greek. In his epochal cultural-scientific studies focusing on the origins of human co-existence in rites, on violence, sacrifice, guilt and horrific scenarios of death, Burkert approached questions of biological behavioural research, anthropology and aggression theory, and developed an enormous intellectual impact that reached beyond classical and religious studies. "



Mission und Gewalt

Mission und Gewalt Author Ulrich van der Heyden
ISBN-10 3515076247
Release 2000
Pages 557
Download Link Click Here

Inhalt: Christliche und islamische Ausbreitung vom fruehen 18. Jahrhundert bis 1918/19: Mit Beitragen von Andreas Feldtkeller, Alex Carmel, Ejal Jakob Eisler, Frank Foerster, Klaus Hock, Viera Pawlikova-Vilhanova, Michael Pesek, Sigvard von Sicard, Werner Ustorf, Henry C. Jatti Bredekamp, Ernst Dammann, Hans Heese, Irving Hexham, Ulrich van der Heyden, Elfriede Hockner, Gunther Pakendorf, Christoff Martin Pauw, Karla Poewe, Johannes W. Raum, Kathrin Roller, Andrea Schultze, Harri Siiskonen, Ursula Trueper. Mission und Gewalt in Asien: Mit Beitragen von Michael Bergunder, Albrecht Frenz, Vera Mielke, C. S. Mohanavelu, Andreas Nehring. Christliche Mission und deutsche Kolonialherrschaft in Afrika: Mit Beitragen von Cuthbert K. Omari, Ingrid Grienig, Kari Miettinen, Paul Nzacahayo, Gabriel K. Nzalayaimisi, Adjai Paulin Oloukpona-Yinnon, Joseph W. Parsalaw, Sara Pugach, Harald Sippel, Holger Weiss.



Religion und Gewalt

Religion und Gewalt Author Kaspar von Greyerz
ISBN-10 3525358679
Release 2006
Pages 432
Download Link Click Here

English summary: This volume reinforces historical research as well as methodological reflections on the relationship between religion and violence in early modern Europe. A systematic look at the close link between violence and religion in the pre-modern world illustrates the problems of violence today and the transformations it underwent before our time. German description: Dem Zusammenhang von Religion und Gewalt in der Moderne ist die Geschichtswissenschaft der letzten Jahre systematisch nachgegangen. Fur die europaische Geschichte der Fruhen Neuzeit hingegen sind bisher nur Einzelfragen untersucht worden. Dieser Band bietet nun eine Reihe von Perspektiven auf religios motivierte, legitimierte oder gedeutete Gewalt im fruhneuzeitlichen Europa. Analysiert werden Phanomene wie das Martyrium, die fruhneuzeitlichen Religionskriege, die Rolle der Inquisition, militante religiose Lieder und andere symbolische Formen der Gewalt, konfessionelle Zwange durch Autoritaten sowie individuelle Erfahrungen und Deutungen von Gewalt. Mit der systematisierenden Zusammenschau dieses Bandes erhalt die historische Analyse religioser Gewalt im fruhneuzeitlichen Europa wichtige Impulse.



Befreiung von Gewalt zum Leben in Frieden Liberation from Violence for Life in Peace

Befreiung von Gewalt zum Leben in Frieden  Liberation from Violence for Life in Peace Author Ulrich Duchrow
ISBN-10 9783643129741
Release 2015-06-24
Pages 357
Download Link Click Here

This volume raises troubling questions about the heritage of the Reformation - with respect to the Peasants' War, the Anabaptists, Jews and Muslims. The authors come from different churches - Lutheran, Mennonite and Reformed. They analyze the limitations of the Reformation in their own historical context and offer constructive theological and ethical reflections to we achieve the challenges of global economic justice, the groaning earth of radical commitment to peace and inter-religious reconciliation.



Keine Gewalt No Violence

Keine Gewalt  No Violence Author Roger J. Newell
ISBN-10 9781532612824
Release 2017-10-04
Pages 220
Download Link Click Here

A study tour to Leipzig in the former East Germany (GDR) raised new questions for Roger Newell about the long struggle of the Protestant church with the German state in the twentieth century. How was it possible that a church, unable to stop the Nazis, helped bring a totalitarian government to its knees fifty years later? How did an institution marginalized in every way possible by the state education system, stripped of its traditional privileges, ridiculed by the government and the media as a dinosaur, become the catalyst for a transformation that enabled a great but troubled nation to be peacefully reunited—something unprecedented in German history? What were the connecting relationships and theological struggles that joined the church’s failed resistance to Hitler with the peaceful revolution of 1989? The chapters that follow tell the backstory of the theological debates and personal acts of faith and courage leading to the moment when the church became the cradle for Germany’s only nonviolent revolution. The themes that emerge remain relevant for our own era of seemingly endless conflict.



Vom Verm gen Vnnd Gewalt Eins Gemeynen Concilij

Vom Verm  gen Vnnd Gewalt Eins Gemeynen Concilij Author Martin Luther
ISBN-10 BSB:BSB11071648
Release 1536
Pages 8
Download Link Click Here

Vom Verm gen Vnnd Gewalt Eins Gemeynen Concilij has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Vom Verm gen Vnnd Gewalt Eins Gemeynen Concilij also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Vom Verm gen Vnnd Gewalt Eins Gemeynen Concilij book for free.



Gewalt

Gewalt Author
ISBN-10 OCLC:970307342
Release 2016
Pages
Download Link Click Here

Gewalt has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Gewalt also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Gewalt book for free.



Castellio gegen Calvin oder Ein Gewissen gegen die Gewalt

Castellio gegen Calvin oder Ein Gewissen gegen die Gewalt Author Stefan Zweig
ISBN-10 9783736843288
Release 2017-06-19
Pages 237
Download Link Click Here

"Castellio gegen Calvin oder Ein Gewissen gegen die Gewalt" ist eine historische Monographie von Stefan Zweig aus dem Jahr 1936. Zweig verschlüsselt darin seine Wahrnehmung des Nationalsozialismus und übt mit der Darstellung der Vorgänge im calvinistischen Genf des 16. Jahrhunderts zugleich Kritik am Totalitarismus der Nazis.



Handbuch Kinder und h usliche Gewalt

Handbuch Kinder und h  usliche Gewalt Author Barbara Kavemann
ISBN-10 9783531189604
Release 2013-06-18
Pages 621
Download Link Click Here

Dass Kinder mitbetroffen sind von häuslicher Gewalt zwischen Eltern, dass sie unter dieser Situation leiden und Schaden nehmen, ist kein neues Thema. Um die Unterstützungspraxis im Bereich der Jugendhilfe zu optimieren und den mitbetroffenen Mädchen und Jungen geeignete Angebote zu machen, ihre Ängste und Ambivalenzen zu verstehen bedarf es fundierten Fachwissens. Solches wird in diesem Handbuch erstmals in deutscher Sprache in einem interdisziplinären Zugang zusammengetragen. Fachkräfte aus den Bereichen Soziale Arbeit, Polizei, Justiz, Therapie und Politik erhalten Einblick in vielfältige Fachfragen und Praxisprojekte. Gleichzeitig wird eine Informationsbasis geschaffen, auf deren Grundlage die Bereitschaft zur institutionellen Kooperation im Sinne eines gelingenden Kinderschutzes gestärkt werden kann.



Metaphysics of the Profane

Metaphysics of the Profane Author Eric Jacobson
ISBN-10 9780231501538
Release 2010-06-01
Pages 352
Download Link Click Here

Walter Benjamin and Gershom Scholem are regarded as two of the most famous and influential Jewish thinkers and writers of the twentieth century, and their late work is well-known. The importance of the intense intellectual partnership they forged in the years between the First World War and 1923, however, is less appreciated and understood. This is the first book to make the works of this untranslated and unpublished early period -- including Benjamin's and Scholem's ideas on messianism, language, divine justice, and the quest for a philosophy of Judaism -- accessible to a wider audience.



Extreme Formen von Gewalt in Bild und Text des Altertums

Extreme Formen von Gewalt in Bild und Text des Altertums Author Martin Zimmermann
ISBN-10 9783831608539
Release 2009
Pages 350
Download Link Click Here

"Physische Gewalt ist eine Universalie der Kulturen und zu allen Zeiten zu beobachten. Besserung im Sinne einer Mäßigung oder einer Abnahme von Gewalt ist in der bisherigen Geschichte der Menschheit nicht festzustellen. Die Formen und der Umfang, in dem sie ausgeübt wird, sind aber einem historischen Wandel unterworfen. Dieser Wandel selbst ist für den Historiker und Kulturwissenschaftler von Interesse, denn jede Zeit findet zugleich besondere Ausdrucksformen, in denen sie über physische Gewalt kommuniziert. Diese mediale Verständigung über physische Gewalt ist ein zentraler Schlüssel zum Verständnis der Kulturen. Die Art und Weise, in der extreme Formen von Gewalt verboten, zugelassen und in Bildern wie Texten thematisiert werden, offenbart zeit- und kulturspezifische Regeln und Ordnungsmuster. Die in diesem Band versammelten Beiträge versuchen, dies anhand verschiedener Kulturen des Altertums zu verdeutlichen. Dabei geht es auch, aber nicht in erster Linie um eine Rekonstruktion der Gewaltexzesse, sondern um die Frage, ob und wie diese in den Medien der Zeit wiedergegeben werden und welche Informationen sich daraus für die jeweiligen Kulturen der Antike gewinnen lassen"_Contracub.



Working with Walter Benjamin Recovering a Political Philosophy

Working with Walter Benjamin  Recovering a Political Philosophy Author Andrew Benjamin
ISBN-10 9780748691609
Release 2013-11-18
Pages 256
Download Link Click Here

This book provides a highly original approach to the writings of the twentieth-century German philosopher Walter Benjamin by one of his most distinguished readers. It develops the idea of "working with" Benjamin, seeking both to read his corpus and to put it to work - to show how a reading of Benjamin can open up issues that may not themselves be immediately at stake in his texts. The defining elements in Benjamin's writings that Andrew Benjamin isolates - history, experience, translation, technical reproducibility and politics - are put to work; that is, their utility is established in engaging the works of others. The question is how utility is understood. As Andrew Benjamin argues, utility involves demonstrating the different ways in which Benjamin is a central thinker within the project of understanding the nature of modernity. This is best achieved by noting connections and points of differentiation between his work and the writings of Adorno and Heidegger. However, the more demanding project is that 'working with' Benjamin necessitates deploying the implicit assumptions within his writings as well as demanding of his formulations more than is provided by their initial presentation. What is at stake is not the application of Benjamin's thought. Rather what counts is its use. Working with Benjamin engages with the themes central to Benjamin's work with deftness, daring and critical insight while at the same time situating those themes within current academic and cultural debates.



Darkside Fotografische Macht un fotografierte Gewalt Krankheit und Tod

Darkside  Fotografische Macht un fotografierte Gewalt  Krankheit und Tod Author Urs Stahel
ISBN-10 PSU:000067094059
Release 2009-09-01
Pages 367
Download Link Click Here

Following the survey of photographed sexuality and lust in Darkside I, the other end of the physical spectrum is illuminated: the intimate affinity between death and photography impairment, disease, degeneration, violence and death, pain, grief and loss. Recording death is, along with war reporting, one of photographys original tasks. Pictures of horror are often shocking and yet bestselling. They provoke questions about exploitation, complicity and power relationships in front of and behind the camera and in the photograph itself. Photography often provokes accusations that it aestheticizes misery, creating a



Mittendrin oder nur dabei

Mittendrin oder nur dabei Author Sandra Dlugosch
ISBN-10 3531171534
Release 2009-11-26
Pages 294
Download Link Click Here

Häusliche Gewalt betrifft nicht nur das von der Misshandlung betroffene Familienmitglied, in der Regel die Mutter, sondern auch die Kinder, die die Gewalt sehen, hören oder mit ihren Folgen konfrontiert sind und in einer von Gewalt geprägten Atmosphäre aufwachsen. Die Perspektive der Kinder, retrospektiv berichtet von jungen Erwachsenen, steht im Mittelpunkt dieses Buches. Es fasst den theoretischen Hintergrund zusammen und berichtet über den aktuellen Stand der Forschung zu den Auswirkungen häuslicher Gewalt auf Kinder. Hauptsächlich jedoch liegt der Fokus auf Interviews mit Betroffenen, die - Jahre später - über das Erlebte sprechen. Das sensibel ausgewertete Interviewmaterial gibt z.B. Aufschluss über Coping-Strategien und Ressourcen, liefert aber auch tiefe Einsichten in die Auswirkungen, die diese Kindheitserlebnisse auf die Identitätsentwicklung der jungen Erwachsenen hatten.



Rechter Terror in Deutschland

Rechter Terror in Deutschland Author Olaf Sundermeyer
ISBN-10 9783406638459
Release 2012-11-14
Pages 271
Download Link Click Here

Dieses Buch liefert eine Anatomie des Terrors von rechts seit den 1970er Jahren. Es seziert rechtsterroristische Anschläge ebenso wie die alltägliche Gewalt gegen Andersdenkende, Obdachlose, Migranten und Juden. Dabei kommen sowohl die Täter als auch die Opfer zu Wort. In Gesprächen und Fallanalysen, die zeigen, wie und warum Neonazis töten. Eine erschütternde Chronik rechter Gewalt in Deutschland. Lange Zeit ist der Terror von rechts in Deutschland verharmlost worden. Viele Opfer werden in den offiziellen Statistiken nicht erfasst, weil sie die Übergriffe aus Angst nicht anzeigen oder weil die ermittelnden Stellen das politische Tatmotiv nicht erkennen. Seit dem Auffliegen der Zwickauer Terrorzelle hat sich dies geändert. Doch droht erneut eine Unterschätzung des Phänomens. Denn die Gefahr geht nicht nur von geplanten Terroranschlägen aus, wie sie das NSU-Trio verübte. Sie sind nur die höchste Eskalationsstufe der alltäglichen rechten Gewalt, die sich aus denselben ideologischen Wurzeln speist. Jeder Schlag gegen einen Linken, jeder Molotowcocktail gegen ein von Migranten bewohntes Haus, jeder Tote auf der langen Liste ihrer Opfer rechts dient dem politischen Ziel der Rechtsextremen: der Einschüchterung und Beseitigung von Migranten und Andersartigen, die ihrem Ideal eines «völkischen Staates» im Wege stehen. Eindringlich schildert Olaf Sundermeyer die konkreten Formen rechter Gewalt in beklemmenden Nahaufnahmen, von dem Anschlag auf das Münchner Oktoberfest im Jahr 1980 über Rostock-Lichtenhagen und Hoyerswerda, Mölln und Solingen bis hin zu den Anschlägen des NSU. Dabei wird eines deutlich: dass der Staat bislang nicht in der Lage war, seine Bürger wirksam vor Angriffen von rechts zu schützen.



International Law Between Universalism and Fragmentation

International Law Between Universalism and Fragmentation Author Isabelle Buffard
ISBN-10 9789004167278
Release 2008
Pages 1
Download Link Click Here

This "Festschrift" is published on the occasion of Gerhard Hafnera (TM)s 65th birthday and his retirement as a professor at the University of Vienna. It assembles a great number of renowned friends and colleagues in international law honouring Gerhard Hafnera (TM)s outstanding career as scholar, diplomat, legal adviser and arbitrator. The diversity of areas selected for this "Festschrift" reflects the generalist approach of Gerhard Hafner towards international law. Among the topics on which his contribution was particularly influential are the fragmentation of international law, the law of State immunity and international criminal law, which feature prominently in the "Festschrift." Other areas covered are the theory of international law (including sources), basic principles of international law, codification of international law, subjects of international law, international dispute settlement, the law of the sea and international environmental law, human rights and humanitarian law and the law of the European Union.



Gewalt gegen M nner

Gewalt gegen M  nner Author Ludger Jungnitz
ISBN-10 9783866490093
Release 2007
Pages 307
Download Link Click Here

Gewalt durch andere Personen trifft Männer und Jungen auf der Strasse, in der Schule, am Arbeitsplatz, beim Militär, im Krieg und im häuslichen Bereich. Gewalt gegen Männer und gegen Jungen wird in körperlicher, psychischer und sexualisierter Form ausgeübt. Sie ist so alltäglich, dass sie kaum ins Bewusstsein dringt. Zudem folgt sie nicht den klassischen Täter-Opfer-Schemen: Gewalt wird eben nicht nur überwiegend von Männern ausgeübt, sie trifft auch überwiegend Männer. Mit der Konzentration auf den männlichen Täter verschwindet das männliche Opfer meist aus dem Blickfeld. Durch die Identifikation der meisten Männer und Jungen damit, wie ein 'echter Mann' und ein 'echter Junge' zu sein hat, verschwindet die widerfahrene Gewalt aus dem Bewusstsein des Opfers und wird als Normalität männlichen Lebens empfunden. Auf der Grundlage der ersten deutschen Pilotstudie über Gewalt gegen Männer verschaffen die Autoren einen Überblick über die Gewalt, die Männern in Deutschland als Erwachsene, als Kinder und als Jugendliche widerfährt. Gewalt im Zusammenhang mit Krieg und Vertreibung wie auch auf Gewalt im Militär kommen ebenso zur Sprache. Durch zahlreiche Interviewausschnitte und Fallgeschichten werden die gefundenen Ergebnisse illustriert. Gewalt gegen Männer und Jungen wird dadurch plastisch und erfahrbar. Mit der Studie und dem vorliegenden Buch wird erstmals versucht, das Thema umfassend zu beleuchten. Die Autoren greifen dabei nicht nur auf Daten der eigenen Untersuchung zurück, sondern geben auch einen Überblick über die Forschungslage in den einzelnen Feldern. Sie skizzieren die Lücken der bestehenden Forschung und geben einen Ausblick auf einen Handlungsbedarf von Politik, Forschung und praktischer Unterstützung für männliche Gewaltopfer.